🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Die 10 besten Zutaten für Low-Carb Suppen

Geschrieben am 31. Mai 2024
Low-Carb
Die 10 besten Zutaten für Low-Carb Suppen

Suppen sind vielseitig: wärmend und sättigend an dunklen Wintertagen, kalte und leichte Suppen für die heißere Jahreszeit, vegetarisch oder mit Fleisch als Einlage. Suppen halten dank hohem Wassergehalt lange satt, sind meist fettarm und enthalten durch das Suppengemüse viele wertvolle, gelöste Vitalstoffe. Durch die Kombination verschiedener Zutaten wird es nie langweilig!

Sie sind einfach und schnell zubereitet, eignen sich sehr gut zum Vorkochen und können dann portionsweise eingefroren werden. So sind sie im Notfall verfügbar, wenn es mal schnell gehen muss oder keine Lebensmittel im Haus sind. Zum Mitnehmen füllt man heiße Suppen in eine Thermoskanne und kann sie anschließend warm genießen.

Einlagen wie Fisch, Fleisch oder Hülsenfrüchte tragen nicht nur zum Geschmack bei, sondern liefern viele Proteine mit essentiellen Aminosäuren. Diese sättigen länger und ersetzen klassische Kohlenhydratlieferanten wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln. Daher eignen sie sich ideal für die Low-Carb Ernährung.

Die 10 besten Zutaten für Low-Carb Suppen

  1. Gemüsebrühe: verfeinert jede Suppe, aber Achtung, ein Blick auf die Inhaltsstoffe der fertigen Gemüsebrühe im Supermarkt verrät, ob sie zusätzlich Zucker und Geschmacksverstärker enthalten.
  2. Bohnen: die vegetarische Alternative für Fleisch, da sie viele hochwertige Proteine enthalten. Zusätzliche Ballaststoffe regen die Verdauung an und schützen den Darm.
  3. Kokosmilch: ein Muss für die asiatische Küche und eine gesunde pflanzliche Alternative zu Sahne. Reich an den Mineralien Kalium, Natrium, Eisen und Magnesium.
  4. Hackfleisch: hier zur mageren Rindvariante greifen. Durch den hohen Eisenanteil stärkt es das Immunsystem, aber auch geschmacklich verwandelt es die Suppe in eine vollwertige Mahlzeit.
  5. Frischkäse: um wässrige Suppen cremiger zu machen, einfach ein Teelöffel Frischkäse zufügen. Hierbei auch auf Sorten ohne zugesetzten Zucker zurückgreifen.
  6. Lachs: enthält viele gesunde Omega-3-Fettsäuren und wirkt aus diesem Grund entzündungshemmend. Zweimal wöchentlich sollte Fisch verzehrt werden.
  7. Spargel: Spargelsuppe ist die Lieblingssuppe von vielen. Verständlich, Spargel ist kalorienarm und enthält die Vitamine B, C, K und E.
  8. Tofu: Sojaprotein kann der Mensch besser verwerten als viele andere pflanzliche Proteinquellen. Räuchertofu liefert dabei besonders viel Geschmack.
  9. Erdnussmus: ganz wichtig, Erdnussmus enthält keine gehärteten Fette und Zucker und unterscheidet sich dadurch klar von der Erdnussbutter! Es macht die Suppe cremiger und sorgt für eine lange Sättigung.
  10. Steckrüben: Dieses Wintergemüse ist wieder im Trend. Kein Wunder, es enthält viel Kalzium, Vitamin B und C. Ein guter Ersatz für die Kartoffel.
Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen