🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Die wichtigsten Vor- und Nachteile der veganen Ernährung

Geschrieben am 31. Mai 2024
Vegan
Die wichtigsten Vor- und Nachteile der veganen Ernährung

Die vegane Ernährung bzw. Ernährungsform, auch Veganismus genannt, ist eine besondere Form des Vegetarismus. Veganer meiden, ähnlich wie Vegetarier, den Konsum von Fleisch und Fisch, verzichten aber auf alle tierischen Produkte, wie z.B. Milch, Eier und Honig. Dies ist der wesentliche Unterschied zum Vegetarismus bzw. zur vegetarischen Ernährungsform.

Mangelerscheinungen vorbeugen

Durch den Verzicht tierischer Lebensmitteln kann es bei Veganern zu Engpässen bei bestimmten Vitalstoffen kommen. Die betrifft vor allem das Vitamin B12, da es hauptsächlich in tierischen Lebensmitteln enthalten ist. In diesem Fall ist es empfehlenswert, den Vitamin B12 Haushalt durch zusätzliche Nahrungsergänzungsmittel abzusichern. Kalzium ist ein Mineralstoff, der überwiegend in Milchprodukten vorkommt. Damit Veganer ausreichend Kalzium erhalten, sollten regelmäßig kalziumreiche Lebensmittel wie dunkelgrünes Gemüse, Nüsse und Samen in den Speiseplan eingebaut werden. Auch bei anderen Vitalstoffen kann es vorkommen, dass die Zufuhr nicht ausreichend gedeckt wird. Um dies zu prüfen ist ein Blutbild mit den wichtigsten Mangelstoffen zu empfehlen. Dann haben Sie es schwarz auf weiß und müssen nicht im Trüben fischen, bzw. planlos Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Eiweißreiche vegane Lebensmittel

Auch beim Eiweiß kann es bei der veganen Ernährungsform zu einer Unterversorgung kommen. Viele eiweißreiche Lebensmittel sind tierischen Ursprungs, wie z.B. Fisch, Fleisch, Eier und Quark. Es gibt jedoch einige pflanzlichen Alternativen zur Sicherung der Eiweißzufuhr:

  • Sojaprodukte wie z.B. Tofu
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse & Samen
  • Veganes Eiweißpulver, z.B. Erbsen-, Reis- oder Hanfprotein
  • Alternativen zu Fleisch, Eiern und Milchprodukten auf Sojabasis

Zudem liefern Hülsenfrüchte viele Ballaststoffe, B-Vitamine, Magnesium, Kalium, Eisen sowie viele sekundäre Pflanzenstoffe. Dies ist vor allem für das Abnehmen von essentieller Bedeutung, da eine gute Sättigung mit einem hohen Ballaststoffgehalt einhergeht.

Vor- und Nachteile einer veganen Ernährung

Die Vorteile

Vorteile einer veganen Ernährung gibt es einige, wenn regelmäßig nährstoff- und proteinreiche Lebensmittel verzehrt werden. Eine vegane Ernährung kann bei einer abwechslungsreichen Lebensmittelauswahl bis ins hohe Alter durchgeführt werden. Ein Pluspunkt der veganen Ernährung ist die niedrigere Kalorienzufuhr. Auf Diäten kann verzichtet werden, da es durch die Lebensmittelauswahl einfacher ist abzunehmen oder das Idealgewicht zu halten. Außerdem verbessert sich das Einkaufsverhalten, durch die Auswahl mehr natürlicher Lebensmittel und weniger Fertigprodukte. Durch den Verzicht sämtlicher tierischer Lebensmitteln (Viehzucht) reduziert sich die CO2-Belastung für die Umwelt.

Vorteile veganer Ernährung sind:

  • Kalorienärmere Ernährung
  • besseres Einkaufsverhalten
  • niedrigere CO2-Belastung für die Umwelt
  • Schutz der Tiere

Nachteile

Nachteile des Veganismus sind bei zu einseitiger Anwendung die Risiken von Nährstoffmangelerscheinungen.
Ferner sind die noch höheren Preise für vegane Lebensmittel ein weiterer Nachteil. Denn Hersteller lassen sich für vegane Alternativprodukte noch teuer bezahlen. Immer mehr Supermärkte und sogar Discounter nehmen vegane Lebensmittel im Sortiment auf, wodurch die vegane Lebensweise bei anhaltendem Trend deutlich günstiger werden kann.

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen