Zurück zur Übersicht

Erbsen – Enthalten fast alle lebenswichtigen Proteine

Geschrieben am 31. Mai 2024
Lebensmittel
Erbsen – Enthalten fast alle lebenswichtigen Proteine

Erbsen sind nicht nur wegen ihres speziellen Aussehens und des Geschmacks beliebt. Sie bringen viele gesundheitliche Vorteile für den Menschen mit sich. Ursprünglich kommen sie aus Kleinasien. Heute werden sie allerdings weltweit angebaut. Bei uns in Deutschland haben sie von Juni bis Ende August Saison. Früher waren die Hülsenfrüchte ein wichtiges Grundnahrungsmittel der Ackerbauern.

Erbsen für die Gesundheit

Erbsen enthalten neben wichtigen Kohlenhydraten und Ballaststoffen hochwertiges Eiweiß. Somit sind sie ein gutes Nahrungsmittel für alle Vegetarier und Veganer. Erbsen enthalten 9 von 10 essenzielle Aminosäuren. Das ist der Grund weshalb das Erbseneiweiß so gut verwertbar für den menschlichen Körper ist. Zwar sind sie mit 82 Kalorien auf 100 g nicht gerade kalorienarm, jedoch besitzen sie reichlich Mineralstoffe und Vitamine. Eisen ist wichtig für unseren Sauerstofftransport im Blut. Kalium hingegen ist lebensnotwendig für unser Nervensystem und unsere Muskulatur. Da sie allerdings den Stoff  Lecithin enthalten, sollten sie nie roh verzehrt werden. Dieser kann zur Verklumpung der roten Blutkörperchen führen. Durch das Erhitzen wird der Stoff unschädlich gemacht.

Tipps zum Einkauf und zur Lagerung

Erbsen kann man frisch, getrocknet, in Gläsern konserviert oder als Tiefkühlware kaufen. In frischer Form werden sie allerdings noch mit Hülle verkauft und nennen sich dann Zuckerschoten. Zu empfehlen ist ganz klar die frische aber auch die tiefgekühlte Variante. Sie enthalten am meisten Vitalstoffe und schmecken am intensivsten. Bei der Lagerung gibt es nicht viel zu beachten. Gefrorene Ware kommt logischerweise in die Tiefkühltruhe und frische Erbsen können ein paar Tage im Kühlschrank gelagert werden.

Einsatz und Verwendung in der Küche

Erbsen werden häufig als Beilage mit Karotten oder in Eintöpfen verwendet. Aber auch in Gemüsesuppen oder Nudelsalaten sind sie eine beliebte Zutat. Hierbei ist es relativ egal, ob man getrocknete, gefrostete oder frische nimmt. Reines Erbsenprotein ist auch in der Fitnessbranche beliebt. Besonders geeignet ist es in Shakes oder Joghurts. Vorteilhaft ist dieses hochwertige Eiweiß für alle Menschen, die sich pflanzlich ernähren. Aber auch für alle anderen Sportler ist pflanzliches Protein wichtig und für den Muskelaufbau und die Regeneration unverzichtbar.

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen