Zurück zur Übersicht

Ernährungsplan zum Muskelaufbau

Geschrieben am 31. Mai 2024
Sport
Ernährungsplan zum Muskelaufbau

Der individuelle Ernährungsplan zum Muskelaufbau von Vital-Kochen liefert eine Reihe hochwertiger Proteine. Diese bauen die Muskulatur schneller auf und verkürzen die Regenerationszeit. Hier kommt es auf die richtige Auswahl der eiweißreichen Lebensmittel und deren Kombination an. Unsere Muskeln bestehen zum größten Teil aus Wasser und Proteinen. Deswegen ist eine ausreichende Zufuhr von Proteinen und deren richtige Zusammensetzung so wichtig für den Muskelaufbau. Den meisten ist bekannt, das tierische Eiweißquellen hochwertiger sind als pflanzliche. Letztlich kommt es auf eine kluge Kombination pflanzlicher und tierischer Eiweißlieferanten an. Dadurch kann die Wertigkeit noch erhöht werden. Eiweiße bestehen aus verschiedenen Aminosäuren, von denen der Körper einige selber produzieren kann, während andere wie die täglichen Vitamine mit der Nahrung aufgenommen werden müssen. Die Qualität eiweißreicher Lebensmittel wird nun an den Anteilen der unterschiedlichen Aminosäuren bewertet. Je effizienter unser Körper diese für den Aufbau körpereigener Proteine nutzen kann, desto höher die Wertigkeit.

Ernährungsplan zum Muskelaufbau: Wie viel Eiweiß?

Wie viel Eiweiß benötigt unser Körper um mehr Muskulatur aufzubauen? Hier zählt nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität. Ernährungsexperten empfehlen 1,2 bis 1,7 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Bei intensivem Krafttraining gehen die Schätzungen von Experten teilweise noch höher. 1,5 Gramm Eiweiß bei einer 75 Kilogramm schweren Person wären dann 112,5 Gramm Eiweiß pro Tag. Nach der nationalen Verzehrsstudie II nehmen Männer 84 Gramm und Frauen 64 Gramm Eiweiß pro Tag mit der normalen Ernährung auf. Die fehlende Differenz kann nun durch besonders eiweißreiche Rezepte oder durch Eiweißshakes oder andere Nahrungsergänzungen ausgeglichen werden.

Ernährungsplan zum Muskelaufbau von Vital-Kochen

Beim individuellen Ernährungsplan zum Muskelaufbau von Vital-Kochen bestimmen Sie selber, wie hoch der Anteil an Eiweiß sein soll und ob Sie eiweißreiche Rezepte oder zusätzlich Eiweißshakes verzehren möchten. Ebenso können Sie Lebensmittelvorlieben bestimmten und Lebensmittel ausschließen, die Sie gar nicht mögen. Ebenso können Sie sich neben der normalen Ernährungsform auch für eine Low-Carb, Low-Fat, vegetarische oder vegane Ernährung entscheiden. Das Expertenprogramm von Vital-Kochen erstellt ihnen dann einen ganz individuellen Ernährungsplan, in dem wirklich alles schmeckt und den Sie auf Wunsch auch als Buchausgabe erhalten können.

Ernährungsplan zum Muskelaufbau: Ist zu viel Eiweiß gefährlich?

Wird eine Höchstmenge von zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht nicht dauerhaft überschritten, dann ist ein erhöhter Eiweißverzehr bei ausreichender Aufnahme von Trinkflüssigkeit ungefährlich. Vorausgesetzt man hat zwei gesunde Nieren. Denn bei erhöhtem Eiweißverzehr entsteht mehr Stickstoff, der über die Nieren ausgeschieden wird. Deswegen die Nieren mit täglich zwei bis drei Litern Wasser oder kalorienarmer Flüssigkeit spülen.

Merken

Merken

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen