Zurück zur Übersicht

Die Vor- und Nachteile einer Formula-Diät

Geschrieben am 31. Mai 2024
Diäten
Die Vor- und Nachteile einer Formula-Diät

Die Formula-Diät wurde ursprünglich für stark Übergewichtige entwickelt, findet sich heute aber in fast jedem Supermarkt. Sie werden von verschiedenen Herstellern angeboten und funktionieren alle nach dem gleichen Prinzip. Eine oder mehrere Mahlzeiten werden durch eine Ersatzmahlzeit ausgetauscht. Diese Formula-Produkte sind industriell hergestellte Nährstoff-Gemische, meistens Diät-Shakes, aber auch in Form von Suppen und Riegeln erhältlich. Sie werden aus Pulver oder Flocken angerührt, enthalten einen hohen Eiweißanteil und werden mit Milch oder Wasser gemischt. Aus der Werbung sind sie bekannt als „Bikini-Notfallplan“ bzw. versprechen ein schnelles Abnehmen.

Wie funktioniert die Formula-Diät

Die Formula-Diät gehört zu den Low-Carb-Diäten, deren Funktionsprinzip mittlerweile hinreichend belegt ist. Wer mehr Proteine und weniger Kohlenhydrate verzehrt, nimmt demnach nicht nur schneller ab, sondern hält auch anschließend das Gewicht länger. Bei den Formula-Drinks sollte darauf geachtet werden, dass mindestens 15 Gramm Eiweiß pro Mahlzeit enthalten sind. Milcheiweiß kann der Körper besser verwerten als Sojaeiweiß. Am Tag werden bis zu 4 Drinks verzehrt und die tägliche Kalorienaufnahme wird auf 800 bis 1200 Kalorien reduziert.

In manchen Fällen können Formula-Diäten besonders sinnvoll sein. Die Deutsche Adipositas Gesellschaft (DAG) empfiehlt z. B. bei einem Body-Mass-Index (BMI) von mehr als 30, eine Formula-Diät, bevor die Ernährungsumstellung Schritt für Schritt umgesetzt werden soll.

Vorteile der Formula-Diät

Formula-Diäten sind leicht durchzuführen und schnell im Alltag einzubauen. Kalorien zählen und das Abwiegen von Lebensmitteln und aufwendiges Kochen fallen weg. Auch für unterwegs ist die Mahlzeit schnell zubereitet und einfach mitzunehmen. Die schnellen Abnehmerfolge am Anfang motivieren weiter zu machen.

Nachteile der Formula-Diät

Da der Formula-Diät-Drink flüssig ist, kann mit der Zeit das Kauerlebnis handfester und deftiger Mahlzeiten fehlen und Heißhunger verursachen. Die meisten Drinks enthalten zudem wenig Ballaststoffe, wodurch es zu Verstopfungen kommen kann. Auch bezüglich der so wichtigen ungesättigten Fettsäuren kann es zu einer Unterversorgung kommen. Der Lerneffekt bezüglich einer gesunden Ernährungsumstellung kommt zu kurz, wenn diese Diät nicht als Einstieg in ein solches Programm betrieben wird. Konzentrationsschwächen, Nervosität und Frieren sind Symptome, die während der Diät auftreten können. Durch die starke Kalorienreduktion, erhöht sich ohne anschließende Ernährungsumstellung außerdem das Risiko für einen Jojo-Effekt.

Merken

Merken

Merken

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen