🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Abnehmen mit Johannisbrotkernmehl

Geschrieben am 31. Mai 2024
LebensmittelLow-CarbVital Kochen
Abnehmen mit Johannisbrotkernmehl

Johannisbrotkernmehl wird aus den Früchten des Johannisbrotbaumes gewonnen. Die Frucht des Baumes gehört zu den Hülsenfrüchten und stammt aus dem Mittelmeerraum. Im Inneren der Frucht befindet sich ein rotbraunes Fruchtfleisch mit kleinen schwarzbraunen Kernen. Letztere werden zum Johannisbrotkernmehl vermahlen. Aus dem Fruchtfleisch hingegen wird das Carobpulver und der Carobsyrup gewonnen. Dieses ist dem Kakaopulver ähnlich, aber nicht so bitter. Dafür enthält es deutlich weniger Fett. Es kann in allen Bereichen der Küche das Kakaopulver ersetzten. Das ballaststoffreiche, fettarme Johannisbrotkernmehl enthält viel Vitamin A, B, Calcium und Eisen.

Verwendung von Johannisbrotkernmehl in der Küche

Johannisbrotkernmehl wird in der Lebensmittelindustrie als pflanzliches Binde- und Dickungsmittel sowie als natürlicher Emulgator und Stabilisator für Speiseeis und Backwaren eingesetzt. Oft auch in Kombination mit Guarkernmehl.  Im Verhältnis zum Gewicht, kann es das 80 bis 100-fache an Wasser binden. Dadurch hat es sehr gute Quelleigenschaften und wird auch als Ei-Ersatz in Backwaren, Süßspeisen, Saucen und Suppen eingesetzt. In Speisen werden 1 bis 2 gestrichene Teelöffel in einen halben Liter Flüssigkeit eingerührt. Dabei lässt man kalte Speisen quellen, während man warme Speisen unter ständigem Rühren aufkocht.

Das Mehl ist glutenfrei und geschmacksneutral. In der Küche wird es zum Binden von Suppen, Saucen, Dressings, Desserts und Süßspeisen verwendet. Backwaren werden mit dem Mehl voluminöser und schön locker. Außerdem kann die Konsistenz von Tortenguss durch die Zugabe des Mehls verbessert werden. Durch die guten Bindeeigenschaften kann es als Ersatz für Stärke oder Eigelb eingesetzt werden.

Abnehmen mit Johannisbrotkernmehl

Die im Johannisbrotkernmehl enthaltenen Ballaststoffe werden unverdaut ausgeschieden. Dadurch liefern sie null Kalorien und sorgen für mehr Volumen im Darm. Trotzdem sind sie sehr wichtig für unsere Darmflora und unsere Gesundheit. Aufgrund des hohen Quellvermögens und der längeren Verweildauer im Darm entsteht eine schnellere und länger anhaltende Sättigung. Es wirkt leicht abführend und unterstütz durch die genannten Eigenschaften das gesunde Abnehmen.

Merken

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen