🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Konjak Nudeln – Die Abnehm-„Wundernudel“

Geschrieben am 31. Mai 2024
Lebensmittel
Konjak Nudeln – Die Abnehm-„Wundernudel“

Die Konjak Nudel wird auch Shirataki- oder Glucomannan-Nudel genannt. Von vielen wird sie sogar als Wundernudel bezeichnet. Doch warum Wundernudel? Sie hat nur 8 Kalorien pro 100 Gramm und dies ist ein gravierender Unterschied zu herkömmlichen Nudeln. So kommen beispielsweise Bandnudeln pro 100 Gramm auf 368 Kalorien. Wie ihr Name verrät, bestehen Konjak Nudeln überwiegend aus dem ballaststoffreichem Mehl der Konjakwurzel und aus Wasser.

Gesund und fit mit Konjak Nudeln

Konjak Nudeln enthalten kaum Fett, keine verwertbaren Kohlenhydrate und kaum Kalorien. Aus diesem Grund eignen sie sich ideal für Diabetiker. Auch für Menschen mit Glutenunverträglichkeit sind die glutenfreien Nudeln ein passender Ersatz. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts machen sie schnell satt. Außerdem gehören sie zu den basischsten Lebensmitteln überhaupt. Die hohe Wasserbindefähigkeit der Glucomannane (Hauptbestandteil der Konjakwurzel) fördert die Darmgesundheit und sorgt für eine optimale Verdauung. Sie sind langsam verdaulich und die Sättigung hält lange an. Studien haben ergeben, dass der Einsatz von Glucomannanen den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senkt. Denn oft hängt die Senkung der Blutfett- und Cholesterinwerte mit der Regulierung des Blutzuckerspiegels zusammen. Die Wundernudeln sind gut verträglich und passen ideal in jede Diät oder als Nudelersatz, wenn am Abend mal nicht mehr so viele Kalorien offen sind.

Zubereitung

Beim Öffnen der Packung kommt einem ein leichter Fischgeruch entgegen. Um den Geruch zu vertreiben, werden die Nudeln gründlich unter fließendem Wasser gereinigt. In sekundenschnelle sind die Nudeln zubereitet, da man sie nur 1 Minute in Salzwasser kochen muss. Konjak Nudeln sind geschmacksneutral, deswegen können sie in den verschiedensten Gerichten eingesetzt werden. Ausgezeichnet schmecken sie mit Gemüse oder Soßen und man kann sie nach Belieben mit Gewürzen verfeinern. Aufgrund des fischartigen Geruchs und der geleeartigen Konsistenz sind sie nicht jedermanns Geschmack und etwas gewöhnungsbedürftig. Ausprobieren lohnt sich trotzdem!

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen