Zurück zur Übersicht

Kräuteressig – die würzige Variante

Geschrieben am 31. Mai 2024
Lebensmittel
Kräuteressig – die würzige Variante

Kräuteressig gibt es in vielen Variationen: Mediterrane Kräuter, Petersilie, Dill oder Bärlauch. Die Fülle der Aromen lässt eine vielfältige Verwendung zu. Die Kräuteressigs unserer Supermärkte bestehen meist aus Mischungen der gängigsten Küchenkräuter.

Die Herstellung des Kräuteressigs

Die Herstellung geschieht unter einem speziellen Gärverfahren. Dabei verwandeln so genannte Essigbakterien den Ausgangs-Alkohol innerhalb kürzester Zeit in Essig. Der Geschmack des Essigs variiert dabei stark durch die zugesetzten Kräuter.

Die meisten Kräuteressigs, welche in unseren Supermärkten zu finden ist, sind allerdings oft eine Mischung aus Branntwein-, Weißwein-oder Apfelessig. Hier sind also Weine die Ausgangssubstanz für die Gärung. Diese werden durch Kräuterauszüge und Verdickungsmittel ergänzt.

Verwendung in der Küche

Die Verwendung des Essigs kommt ganz auf die enthaltenen Kräuter an. Mediterrane Kräuter im Essig wie Oregano, Thymian oder Basilikum passen gut zu italienischen, spanischen, griechischen Salaten oder zu Tapas. Zu Couscous oder exotischen Salaten sowie auch zu Obstsalat eignet sich auch ein ausgefallener Essig mit Zitronenmelisse oder Minze. Den typisch deutschen Essig mit Petersilie und Estragon nimmt man oft zum Einlegen von Gewürzgurken oder -Gemüse. Auch zu kalten Geflügelsalaten passt diese Sorte. Ein paar Tropfen Kräuteressig aus Dill, Melisse, Thymian und Ingwer stellen eine prima Alternative zur Zitrone dar.

Kräuteressig selbst gemacht

Kräuteressige selber machen ist ganz einfach. Dazu nimmst Du einfach neutralen Essig oder verdünnte Essigessenz und Gewürze, Kräuter und/oder den Abrieb von Zitrusfrüchten. So kannst Du die verschiedenste Kräuteressige selber kreieren. Dazu erwärmst Du den Essig mit den Zutaten leicht, sodass diese ihr Aroma besser abgeben können. Danach hält er sich am Besten im Kühlschrank.

Die Vorteile des Kräuteressigs

Mit rund 85 Kalorien liegt der Kräuteressig übrigens im Durchschnitt. Allerdings hat er z. B. deutlich weniger Kohlenhydrate und kein Zucker im Vergleich zum Balsamico! Zudem haben manche Kräuter noch einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit oder die Verdauung wie z. B. Ingwer oder Kümmel.

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen