🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Low Carb oder Keto-Diät, wo liegt der Unterschied?

Geschrieben am 29. April 2024
DiätenLow-Carb
Low Carb oder Keto-Diät, wo liegt der Unterschied?

Von der Gesellschaft vermieden, von den Medien verteufelt: das Fett. Stattdessen steigt der Konsum von Kohlenhydraten an. Doch warum auch das genaue Gegenteil gesünder sein kann und beim Abnehmen hilft, erfährst du hier.

Low-Carb-High-Fat-Prinzip (LCHF)

Wer dabei direkt an maßlose Schlemmereien im Burgerladen nebenan denkt, wird hier leider enttäuscht. Der Fokus liegt nämlich auf den gesunden Fetten, wie Nüsse, Pflanzenöle und Fisch sowie einem durchdachten Ernährungsplan. Beide Diäten beruhen auf dem Prinzip, den Stoffwechsel so anzupassen, dass er zur Energiegewinnung an die Fettreserven geht. Dabei müssen die Kohlenhydrate reduziert werden. Die Senkung des Blutzuckers sorgt dann für eine bessere Fettverbrennung und kann Heißhungerattacken vorbeugen.

Der Unterschied

Bei einer Low Carb Ernährung können täglich bis zu 100 g Kohlenhydrate verzehrt werden. In der ketogenen Diät sind es maximal 50 g täglich. Dadurch schaltet der Körper schneller und konstanter in den Zustand der Ketose, also der Verstoffwechslung von Fetten.

Zu beachten

Auch wenn schon nach einer Woche deutliche Gewichtsverluste zu erkennen sind, tritt der Körper bei der ketogenen Ernährung erst nach 2 Wochen in den Ketose-Modus. Solange keine medizinische Notwendigkeit vorliegt, wird von vielen Fachleuten, von der ketogenen Diät abgeraten. Generell wird an dem LCHF-Prinzip die Unausgewogenheit bemängelt. Daher sei es empfehlenswert, während des gesamten Prozesses von einem Experten begleitet zu werden.

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen