Zurück zur Übersicht

Petersilie – Aktiviert die Entgiftungsarbeit von Niere und Blase

Geschrieben am 10. Juni 2024
Kräuter & Gewürze
Petersilie – Aktiviert die Entgiftungsarbeit von Niere und Blase

Petersilie gehört zur Familie der Doldenblütler und stammt aus Südosteuropa. Es ist eines der bekanntesten und beliebtesten Kräuter in Deutschland. Aber auch in der Türkei, in Griechenland und im Nahen Osten ist es ein wichtiges Kraut. Im antiken Griechenland wurde sie als heilige Pflanze angesehen. In vielen Kräutergärten ist die Petersilie wegen der einfachen Pflege oftmals anzutreffen. Man unterscheidet zwischen der krausen Petersilie, die öfters in Deutschland ihre Verwendung findet und der glatten Petersilie. Diese kommt vor allem im Mittelmeerraum vor. Die Blätter und Wurzeln besitzen die gleichen Inhaltsstoffe.

Petersilie für die Gesundheit

Petersilie ist sehr vitaminreich. Die Vitamine A, B1, B2, und C sind  ein großer Bestandteil des Krautes. Ebenfalls ist sie eine gute Quelle für die Aufnahme von den Mineralstoffen Eisen und Kalium. Petersilie ist eins der Lebensmittel, mit dem höchsten Kaliumgehalt. Da die Petersilie reich an Vitaminen ist, kann sie wunderbar als natürliche Ergänzung zur Vitaminversorgung eingesetzt werden. In der Naturheilkunde wird es sogar zur Aktivierung von Nieren, Blase und den Harnwegen eingesetzt. Durch eine Durchspülungstherapie sollen Krankheitserreger aus dem Körper ausgespült werden. Petersilie soll die Geschlechtsorange anregen. Deshalb werden schwangere Frauen vor dem Verzehr größerer Mengen gewarnt, denn das Kraut fördert die Menstruation.

Jetzt kostenlos Testen: Viele gesunde Rezepte mit Petersilie zum Abnehmen!

Einsatz und Verwendung von Petersilie in der Küche

Als Küchengewürz findet die Petersilie ihren häufigsten Gebrauch. Meist wird sie roh verwendet, oder kurz vor dem Servieren hinzugeben. Doch auch als Tee kann das Kraut Anwendung finden. Für die Zubereitung übergießt man Petersiliensamen oder die Wurzel und lässt ihn zehn Minuten ziehen. Die Petersilie passt ideal zu Salaten oder Kräuterquarks. Aber auch in Hühnersuppen oder anderen klaren Suppen und Smoothies ist die Petersilie ein wichtiger Begleiter. Für die Zubereitung von Pesto lässt sie sich ebenfalls wunderbar einsetzten. Bei orientalischen Gerichten ist die Petersilie ein absolutes Muss.

Jetzt kostenlos Testen: Dein individueller Wochenplan zum Abnehmen!

Tipps zum Einkauf und zur Lagerung von Petersilie

Beim Einkauf von Petersilie solltest du auf frische, grüne Blätter ohne Verfärbungen oder Welke achten. Die Stängel sollten fest und nicht holzig sein. Wähle am besten Bundpetersilie mit intensiven Aroma. Zur Lagerung wickle die Petersilie in ein feuchtes Küchentuch und lege sie in den Kühlschrank; so bleibt sie mehrere Tage frisch. Alternativ kannst du sie in einem Glas Wasser aufbewahren und mit einer Plastiktüte abdecken. Für längere Haltbarkeit, hacke die Petersilie fein und friere sie in kleinen Portionen ein. So hast du stets frische Petersilie zur Hand, wenn du sie benötigst.

Dein persönlicher Diätplan zum Abnehmen für 30 Tage als PDF ab 9,90 €!

Petersilie und Abnehmen

Petersilie ist kalorienarm und reich an Ballaststoffen, die das Sättigungsgefühl fördern und die Verdauung anregen. Zudem enthält Petersilie wichtige Nährstoffe wie Vitamin C, Vitamin K und Eisen, die den Stoffwechsel ankurbeln und die allgemeine Gesundheit fördern. Ihre harntreibenden Eigenschaften helfen, überschüssiges Wasser aus dem Körper zu spülen, was zur Reduktion von Wassereinlagerungen beitragen kann. Vor allem wenn du mehr mit Kräutern und mit weniger Salz würzt. So unterstützt sie auf natürliche Weise das Abnehmen.

Dein individueller Ernährungsplan zum Abnehmen: Als Hardcover Buch oder PDF für 4 Wochen mit über 90 gesunden Rezepten!

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen