Zurück zur Übersicht

Schnell Abnehmen mit der Stoffwechseldiät?

Geschrieben am 31. Mai 2024
Diäten
Schnell Abnehmen mit der Stoffwechseldiät?

Bei der Stoffwechseldiät soll durch eine bestimmte Nahrungsmittelauswahl der Stoffwechsel angeregt werden. Dabei wird wie bei den Low-Carb-Diäten auf eiweißreiche Speisen, aber gleichzeitig auf wenig Fett gesetzt. Die Stoffwechseldiät verspricht hohe Gewichtsverluste in kürzester Zeit. Doch können diese Versprechen auf Dauer gehalten werden?

Wie funktioniert eine Stoffwechseldiät?

Der Ursprung der Stoffwechseldiät ist nicht geklärt. Zu den Stoffwechseldiäten gehört Metabolic-Balance, die Blutgruppendiät oder die Max-Planck-Diät. Die Durchführung variiert dabei von Methode zu Methode. Auch die Lebensmittelauswahl wird mehr oder weniger stark vorgeschrieben. Den hohen Eiweißanteil in der Nahrung haben sie aber alle gemeinsam. Dadurch wird der Körper gezwungen seinen Stoffwechsel auf Fettverbrennung umzustellen. Die Energiegewinnung erfolgt dann nicht mehr durch Zucker (Glukose) sondern fast ausschließlich durch Fett, den sogenannten Ketonkörpern. Das sind Ersatzbrennstoffe, die zur Energiegewinnung heran gezogen werden, wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Der Diätplan bei den Stoffwechseldiäten ist sehr streng, besteht aus drei Mahlzeiten pro Tag und sollte in der Regel zwei Wochen durchgeführt werden.

Vorteile der Stoffwechseldiät

Schnelle Gewichtsabnahme. Der Körper soll während der Diät entgiftet und entschlackt werden.

Nachteile der Stoffwechseldiät

Aufgrund des niedrigen Kohlenhydratanteils verliert man am Anfang viel Wasser. Die Gewichtsabnahme erfolgt durch den strengen Diätplan und den hohen Eiweißanteil. Dass die Gewichtsabnahme durch die Auswahl unterschiedlicher Lebensmitteln bei den Mahlzeiten erfolgt ist wissenschaftlich nicht belegt. Die starren Diätpläne sind schlecht im Alltag zu integrieren. Ebenso berücksichtigen sie keine individuellen Ernährungsgewohnheiten, wodurch die Langfristigkeit des Plans in Frage gestellt wird. Für Menschen mit Nierenleiden, Diabetes oder Herz-Kreislaufproblemen ist die Stoffwechseldiät nicht geeignet. Die Gefahr des Jo-Jo-Effektes ist groß, da die Ernährung nicht nachhaltig umgestellt wird.

Was darf während der Stoffwechseldiät gegessen werden

Da die Diätpläne sehr streng sind und auch die Menge nicht wirklich viel ist, bestehen wenig Alternativen bei der Lebensmittelauswahl, da keine Ausnahmen vorgesehen sind. Erlaubt sind in der Regel fettarme und eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte sowie Obst und Gemüse als auch Wasser und ungesüßte Getränke wie Kaffee und Tee. Nicht erlaubt sind Süßigkeiten, Alkohol, Nudeln, Kartoffeln, Zucker und Brot.

Merken

Merken

Merken

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen