Zurück zur Übersicht

Zimt – Wirkt bei Entzündungen und Rheuma

Geschrieben am 13. Juni 2024
Kräuter & Gewürze
Zimt – Wirkt bei Entzündungen und Rheuma

Die Herkunft des Zimtbaumes ist Sri Lanka. Heute ist der Baum in mehreren Teilen der tropischen Welt vorhanden. Im 14. Jahrhundert fand Zimt schließlich in Europa Verwendung. Es ist in Form von Pulver oder Stangen bekannt. Was viele nicht wissen: Es ist ein Gewürz aus der getrockneten Rinde des Zimtbaumes. Aus der weiter verarbeiteten Rinde, die gemahlen wird, entsteht das  Zimtpulver. Es gibt zwei Arten von Zimtbäumen zur wirtschaftlichen Nutzung. Der Ceylon-Zimt, der aus Sri Lanka stammt, hat ein süßliches Aroma. Der Cassia-Zimt, der aus China kommt, hat ein kräftiges und scharfes Aroma. Beide gehören zur Familie der Lorbeergewächse.

Zimt für die Gesundheit

Zimtsterne, Lebkuchen, Punsch und Glühwein. Was erinnert uns mehr an Weihnachten als der Geruch von Zimt? Doch das braune Gewürz hat viel mehr in sich, um ausschließlich als „Weihnachtsgewürz“ zu dienen. So werden ihm krampflösende, durchblutungsfördernde und beruhigende Wirkungen zugeschrieben. Auch Appetitlosigkeit kann er entgegenwirken. Bei Verdauungsbeschwerden kommt er ebenfalls zum Einsatz. Auch bei Entzündungen und sogar Rheuma soll er positive Wirkungen haben. Besonders die Blutzucker senkende Wirkung kann bei der Behandlung von Diabetes unterstützen.

Das Cumarin, welches im Cassia-Zimt in großen Mengen enthalten ist, kann allerdings bei übermäßigem Konsum bei besonders sensiblen Menschen Leberschäden auslösen. Beim Ceylon-Zimt ist die Gefahr wesentlich geringer, da der Cumarin-Anteil nicht so hoch ist. In den meisten Fertigbackwaren ist der günstigere Cassia-Zimt enthalten. Also am besten selber backen!

Jetzt kostenlos Testen: Viele gesunde Rezepte mit Zimt zum Abnehmen!

Tipps zum Einkauf und zur Lagerung von Zimt

Achte beim Einkauf von Zimt auf hochwertige Qualität, am besten aus biologischem Anbau. Wähle Ceylon-Zimt, da er weniger Cumarin enthält als Cassia-Zimt und gesünder ist. Lagere Zimtstangen in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen Ort, um das Aroma zu bewahren. Gemahlener Zimt sollte ebenfalls in einem luftdichten Behälter aufbewahrt und vor Licht und Feuchtigkeit geschützt werden. So bleibt er bis zu sechs Monate frisch. Kaufe Zimt in kleinen Mengen, um stets frischen Zimt zur Hand zu haben.

Jetzt kostenlos Testen: Dein individueller Wochenplan zum Abnehmen!

Einsatz und Verwendung von Zimt in der Küche

Würzig, herb und ein bisschen süß – so lässt sich das Aroma wohl am Besten beschreiben. Zur Weihnachtszeit findet man ihn in fast allen saisonalen Leckereien. Spekulatius, Plätzchen, Glühwein und Punsch sind ohne dieses Gewürz fast undenkbar. Doch auch zu Apfelmus, Joghurt & Quark, Milchreis, Porridge oder auf Pfannkuchen ist der Zimt ein wichtiges Gewürz zum Aufpeppen der Speisen. Du kannst auch herzhafte Gerichte wie Currys, Chilis oder Fleischmarinaden mit einer Prise Zimt verfeinern, um eine exotische Note zu erzeugen. Probiere Zimt in heißen Getränken wie Tee, Kaffee oder heißer Schokolade, um eine wärmende, beruhigende Wirkung zu erzielen.

Dein persönlicher Diätplan zum Abnehmen für 30 Tage als PDF ab 9,90 €!

Zimt und Abnehmen

Zimt kann dir beim gesunden Abnehmen helfen, indem er den Blutzuckerspiegel stabilisiert und den Stoffwechsel anregt. Füge eine Prise Zimt zu deinem morgendlichen Haferbrei, Joghurt oder Smoothie hinzu, um deinen Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten und Heißhungerattacken zu reduzieren. Zimt kann auch die Insulinempfindlichkeit verbessern, was wichtig für die Fettverbrennung ist. Trinke Zimttee oder füge Zimt zu deinem Kaffee, um seinen thermogenen Effekt zu nutzen, der die Fettverbrennung ankurbeln kann.

Dein individueller Ernährungsplan zum Abnehmen: Als Hardcover Buch oder PDF für 4 Wochen mit über 90 gesunden Rezepten!

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen