🔥bis zu 25 % sparen!
Nur für kurze Zeit!
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
% Angebot sichern %

Das Angebot gilt für alle invikoo-Mitgliedschaften.

Zurück zur Übersicht

Zu welchen Speisen passt Zitronengras am Besten?

Geschrieben am 31. Mai 2024
Kräuter & Gewürze
Zu welchen Speisen passt Zitronengras am Besten?

Herkunft

Zitronengras erinnert im ersten Moment an den Geruch von gelben, sauren Zitronen. Das Gras besitzt einen zitronenähnlichen Geschmack. Verwandt ist es mit der Zitrone allerdings nicht. Diese gehört nämlich zur Gattung der Zitruspflanzen. Das Zitronengras gehört zur Familie der Süßgräser und der botanische Name lautet: Cymbopogon citratus. Die Heimat ist Südostasien, dort ist es ein Alltagsgewürz. Es gibt circa 55 verschiedene Arten.

Verwendung in der Küche

Es ist ein Würzkraut, das vielseitig einsetzbar ist. Verwendbar sind die grünen, inneren Stängel. In Asien wird es in allerlei Gerichten eingesetzt. In vielerlei Suppen, Gemüsegerichten und Süßspeisen findet es einen Platz. Wer seinem Essen einen frisches Aroma verleihen möchte, kann das Zitronengras wunderbar einsetzten. Kombiniert man es mit anderen Gewürzen, so passt es sich ideal an. Es wird mitgekocht und vor dem Servieren herausgenommen. In Asien wird es einfach an den Tellerrand geschoben. Wunderbar passt das Gras zu Gerichten mit Kokosmilch, Hähnchen und Champignons. Auch zu Chili-Speisen ist es ein echter Gaumenschmaus. Wenn die äußeren Blätter entfernt werden und nur das innere Fruchtfleisch verarbeitet wird, kann dieses auch mitgegessen werden. Diese Möglichkeit bietet sich ideal bei Suppen an. Es ist ebenfalls als Tee verwendbar. Dafür gibt man die getrockneten oder frischen Stängel einfach in heißes Wasser oder man kauft sich fertigen Zitronengras Tee.

Zitronengras für die Gesundheit

Es kann nicht nur in der Küche eingesetzt werden, denn es wird sogar als Heilpflanze genutzt. Es besitzt eine antibakterielle Wirkung, weshalb es auch bei Magenbeschwerden und Erkältungskrankheiten eingesetzt wird. Sogar Symptomen von Rheuma und Immunschwäche soll es entgegen wirken. Die ätherischen Öle, die im Zitronengras vorhanden sind, wehren außerdem Moskitos und Stechmücken ab.

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen