Zurück zur Übersicht

Mais – mehr als nur Popcorn

Geschrieben am 10. Juni 2024
Lebensmittel
Mais – mehr als nur Popcorn

Das ursprünglich aus Mexiko stammende Gemüse ist eine der wichtigsten Getreidesorten weltweit. Es gibt rund 300 Maissorten wie z. B. Mini-Mais oder Baby-Mais. Die Aussaat der einjährigen Pflanze erfolgt von Mitte April bis Anfang Mai, wenn der Boden warm genug ist und keine Spätfröste mehr anstehen. Kulturmais wird bis zu drei Meter hoch. Von Ende September bis Ende November wird er geerntet. Die USA sind heute mit 2,4 Mio. Tonnen das wichtigste Anbauland. Der aus Europa stammende Mais kommt vor allem aus Frankreich, Spanien, Großbritannien und Holland. Der in Deutschland angebaute Zuckermais ist von Juli bis November auf den Märkten erhältlich.

Mais für die Gesundheit

Mais enthält wichtige Vitamine und Mineralstoffe wie Vitamin C, Magnesium und Eisen, die das Immunsystem stärken und die allgemeine Gesundheit unterstützen. Die im Mais enthaltenen Antioxidantien helfen, Entzündungen zu reduzieren und schützen die Zellen vor Schäden durch freie Radikale.

Jetzt kostenlos Testen: Viele gesunde Rezepte mit Mais zum Abnehmen!

Einsatz und Verwendung von Mais in der Küche

Mais kann in zahlreichen Gerichten verwendet werden, von Salaten und Suppen bis hin zu Eintöpfen und Aufläufen. Frischer Mais eignet sich hervorragend zum Grillen oder Kochen und kann mit Butter und Gewürzen verfeinert werden. Maiskörner passen gut in Salate und geben ihnen eine süße Note. Maismehl ist eine wichtige Zutat für Tortillas, Polenta und Backwaren. Maisstärke wird häufig zum Andicken von Saucen und Puddings verwendet. Für das Kinogefühl zu Hause gibt es Popcornmais zur Zubereitung in der Mikrowelle oder im Topf. Dazu wird Pflanzenfett in den Topf gegeben, erhitzt und dann der Popcornmais hineingeben. Wenn die ersten „Flocken“ springen, den Deckel auflegen! Den Topf vom Herd nehmen, wenn das Knallen beendet ist. Fertiges Popcorn mit Salz oder Zucker bestreuen.

Jetzt kostenlos Testen: Dein individueller Wochenplan zum Abnehmen!

Tipps zum Einkauf und zur Lagerung von Mais

Beim Einkauf von Mais solltest du auf frische, pralle Körner und grüne, feste Schalen achten. Die Fäden am Kolbenende sollten hell und feucht sein. Vermeide Mais mit braunen oder trockenen Fäden. Frischer Mais schmeckt am besten, wenn er schnell verbraucht wird. Zur Lagerung solltest du die Kolben ungeschält in einem feuchten Tuch in den Kühlschrank legen; so bleibt er bis zu einer Woche frisch. Alternativ kannst du Maiskörner vom Kolben schneiden und einfrieren. Gekochter Mais kann ebenfalls eingefroren werden.

Dein persönlicher Diätplan zum Abnehmen für 30 Tage als PDF ab 9,90 €!

Mais und Abnehmen

Mais kann ein nützlicher Bestandteil deiner Diät zum Abnehmen sein. Er ist kalorienarm und enthält Ballaststoffe, die dein Sättigungsgefühl verlängern und den Blutzuckerspiegel stabilisieren. Mais ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen wie Vitamin C, Magnesium und Eisen, die deine allgemeine Gesundheit fördern. Zudem enthält er Antioxidantien, die Entzündungen reduzieren können. Wichtig ist jedoch, Mais in Maßen zu konsumieren und auf die Zubereitungsart zu achten. Vermeide stark verarbeitete Maisprodukte und genieße stattdessen frischen oder gekochten Mais, um von seinen gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren, ohne die Kalorienzufuhr zu stark zu erhöhen.

Dein individueller Ernährungsplan zum Abnehmen: Als Hardcover Buch oder PDF für 4 Wochen mit über 90 gesunden Rezepten!

Zurück zur Übersicht
Passende Rezepte
Zu diesem Thema könnten Rezepte im Beitrag gepflegt und hier angezeigt werden.
Weitere Themen durchsuchen